Im April fand in Lunz der zweite sTurn Workshop statt. Im Rahmen des Workshops beschäftigten sich ein Team von 12 internationalen Wissenschaftlern unter der Leitung von Z. Horvath und R. Ptacnik vom WasserCluster Lunz intensiv mit der Biodiversitätsforschung. Um ein ganzheitlicheres Verständnis zu erlangen, werden Prozesse in Zeit und Raum parallel untersucht und Modellierung mit der Analyse von empirischen Daten kombiniert. Darüberhinaus wurden die jüngsten Fortschritte in der "Metacommunity"-Forschung bei einem Seminar am WasserCluster Lunz präsentiert.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.